Trierenberger 2022

TRIERENBERG SUPER CIRCUIT 2022

TEILNAHMEBEDINGUNGEN

  1. Dieser Wettbewerb ist für Amateur- u. Profifotografen wie auch für Fotokünstler weltweit ausgeschrieben und wird nach den Richtlinien der FIAP, des OVF und der PSAdurchgeführt.

  2. Es können jeweils 4 themenfreie Arbeiten in den Sparten digitale Daten Farbe (PSA PIDC), digitale Daten Schwarz-weiss (PSA PIDM), Natur (PSA ND) und Reisefotografie (PSA PTD) eingereicht werden, alle Themen und Techniken der Fotografie sind zugelassen.
    Der Teilnehmer bescheinigt durch die Einreichung des Beitrags, dass er die Arbeit als sein Eigentum anerkennt, und gestattet es den Veranstalter des Wettbewerbs, das eingesandte Material ganz oder teilweise kostenlos zu veröffentlichen und/oder auszustellen/zu präsentieren und in mit der Ausstellung/Präsentation verbundenen Medien zu reproduzieren. Dies kann eine Darstellung mit niedriger Auflösung auf einer Website beinhalten. Der Veranstalter übernimmt keine Haftung für den Missbrauch des Urheberrechts.

    COPYRIGHTVERLETZUNGEN & PLAGIATE

    Wenn die Jury oder das Organisationsteam vor, während oder nach der Jurysitzung bemängelt, dass ein Teilnehmer Werke eingereicht hat, bei denen ein oder mehrere Bilder gegen die Teilnahmebedingungen / Definitionen möglicherweise verstoßen haben, so behält sich das Organisationsteam das Recht vor, das jeweils betreffende Werk zu disqualifizieren und alle damit verbundenen Annahmen oder Auszeichnungen im Zusammenhang mit der Wettbewerb abzuerkennen. Die Teilnahmegebühr wird unter diesen Umständen als verwirkt betrachtet. Der Teilnehmer anerkennt, dass in einem solchen Fall die Entscheidung das Organisationsteams endgültig ist und dagegen keine rechtlichen Schritte möglich sind.

    Um im Zweifelsfall sicherzustellen, dass eingereichte Bilder den Teilnahmebedingungen/Definitionen entsprechen, können die Ausstellungsorganisatoren angemessene Maßnahmen ergreifen, um allenfalls zu überprüfen, ob: a) die Bilder die Originalarbeit des Teilnehmers sind und b) die Bilder den Regeln und Definitionen entsprechen, so wie diese in den Teilnahmebedingungen dargelegt sind.
    Diese Schritte umfassen unter anderem die Befragung eines Teilnehmers, die Anforderung einer RAW-Dateien oder anderen digitalen Dateien, welche die ursprüngliche Aufnahme des eingereichten Bildes darstellen. Der Teilnehmer ist in einem solchen Fall mit dem Vorwurf zu konfrontieren, dass ein betreffendes Bild möglicherweise nicht mit den Teilnahmebedingungen/Definitionen konform geht. Es wird in einem solchen Fall dem Teilnehmer die Möglichkeit eingeräumt, Gegenbeweise zu erbringen, um den Verdacht des Organisationsteams innerhalb einer bestimmten Frist zu widerlegen. Ist die Provenienz verdächtiger Bilder auch nachdem der Teilnehmer Gegenbeweise vorgelegt hat, fragwürdig oder zweifelhaft, kann dies vom Organisationsteam als Verstoß gegen diese Teilnahmebedingungen betrachtet und das betreffende Bild auch im Nachhinein disqualifiziert werden. Solche Bilder können zur weiteren Untersuchung möglicher ethischer Verstöße an PSA und FIAP weitergeleitet werden.
    PSA und FIAP behalten sich das Recht vor, alle Beschwerden / Verdachtsmomente von Verstößen gegen Teilnahmebedingungen in jeglicher Weise zu untersuchen, und wenn nötig, Sanktionen gegen den betreffenden Teilnehmer zu verhängen, die Annahmen von Bildern, die gegen die PSA und/oder FIAP-Regeln verstoßen, aufzuheben und den Namen des Teilnehmers in die Sanktionsliste für Ausstellungen aufzunehmen und dies auch jeweils der PSA und der FIAP mitzuteilen. Die Teilnehmer stimmen diesen Bedingungen automatisch durch ihre Teilnahme am Wettbewerb zu und erklären sich bereit, bei allen Untersuchungen mitzuwirken.
    Definition Naturfotografie: Naturfotografie beschränkt sich auf die Anwendung der Fotografie auf alle Bereiche der Geschichte der Natur, ausgenommen Anthropologie und Archäologie. Alle gutinformierten Personen sollen das Objekt identifizieren können und die Wahrheit der Präsentation bestätigen können. Die Erzählung durch einen Fotografen muss mehr gelten als die bildliche Qualität, wobei eine hohe technische Qualität Voraussetzung ist. Menschliche Elemente sollen nicht aufscheinen, außer, wenn solche Teil der natürlichen Geschichte sind. Natürliche Objekte wie Schleiereulen oder Störche, die angepasst an einem von Menschen veränderten Ort leben sind erlaubt. Ebenso sind erlaubt: menschliche Elemente in einer Situation, in der sie natürliche Kraft ausdrücken, wie Hurrikane oder Flutwellen. Naturwissenschaftliche Ringe und Kennzeichen wie Halsbänder mit Sender auf Wildtieren sind erlaubt. Fotos von durch Menschen geschaffene Hybridpflanzen, kultivierte Pflanzen, Wildtiere, Haustiere oder präparierte Exemplare sind nicht zugelassen, sowie alle Arten von Manipulation, die die Wahrheit der fotographischen Darstellung verändern.
    Techniken, die bildliche Elemente ergänzt, versetzt oder entfernt, außer dem Schnitt, sind nicht erlaubt. Techniken, die die Präsentation der Photografie verbessern, ohne dass die Geschichte der Natur, der bildliche Inhalt oder der Inhalt der Originalszene verändert werden, sind erlaubt: HDR-Belichtungsreihen, Focus stacking (Schärfentiefeerweiterung) und dodging/burning (Abwedeln/Nachbelichten). Techniken, die von der Kamera hinzugefügte Elemente entfernen, wie zum Beispiel Staubflecken, digitale Geräusche und Filmkratzer, sind erlaubt. Zusammengefügte (stitched) Bilder sind nicht erlaubt. Alle erlaubten Änderungen müssen natürlich erscheinen. Farbbilder können in Monochrom (Grautönung) umgewandelt werden. Infrarot Bilder (weder direkte Aufnahmen noch Bearbeitungen) sind nicht erlaubt.
    In die Sparte Natur können Bilder, die der obengenannten Definition von Naturfotografie entsprechen eingereicht werden. Hauptthema kann sein: Landschaften, geologische Formationen, Wetterphänomene und existierende Organismen. Darunter fallen auch Bilder mit Objekten unter kontrollierten Bedingungen, wie Tiere in Zoos, Wildparks, botanische Gärten, Aquarien und alle anderen Anlagen, wo die Objekte für ihre Ernährung ganz vom Menschen abhängig sind.
    Zum Thema Reisefotografie (PSA PTD) sollen digitale Daten eingereicht werden, die sich mit verschiedenen Bereichen der Reisefotografie sowie dem fotografischen Festhalten fremder Kulturen beschäftigen.

    Nutzen Sie unsere UPLOAD PLATTFORM zum Einreichen Ihrer digitalen Bilddaten!

    Für jene, die am Wettbewerb teilnehmen wollen haben wir eine Uploadplattform vorbereitet: www.photocontest.at die bis zum Einsendeschluss 7.3.2022 für unsere Teilnehmer zur Verfügung steht.

page7image1344559744page7image1344560032 page7image1344560320

Dort können Sie digitale Daten für alle Themen des Wettbewerbes hochladen, das elektronische Teilnahmeformular ausfüllen sowie danachmittels Paypal an paypalfoto@fotosalon.at die Teilnahme-gebühr bezahlen. Bitte folgen Sie den Anweisungen auf der Uploadplattform Schritt für Schritt (alle Felder ausfüllen), dann wird alles problemlos funktionieren.
WICHTIG: Bitte laden Sie nicht hoch, wenn Sie eine CD/DVD/Stick mit Ihren digitalen Werken bereits per Post an uns abgeschickt haben!

DIGITALE BILDDATEN: Pro Autor können in den themenfreien Sparten, Natur- und Reisefotografie jeweils 4 Digitalaufnahmen (in Farbe oder schwarz/weiss, gerne auch gemischt, aber insgesamt jeweils pro Sparte nicht mehr als 4 Werke) eingereicht werden. Entweder Sie nutzen unseren Upload oder aber Sie senden Ihre Werke auf CD/DVD/stick. Datenformat: JPEG-Files in RGB. Dateigrösse: max. 4096 x 2160 Pixel. Die Dateinamen auf dem Datenträger und deren Reihenfolge müssen mit den Bildtiteln und Bildnummern auf dem Teilnahmeformular übereinstimmen. KLUBSENDUNGEN: Die Einreichungen jedes Klubmitgliedes sind in einem eigenen Ordner abzuspeichen, der den Namen des Autors trägt, dann alle teilnehmenden Mitglieder und deren Werke auf einen Datenträger (CD/DVD/stick) speichern oder uploaden.

EINREICHUNGEN ÜBER EMAIL WERDEN NICHT JURIERT!

Jeder Einsender hat die Teilnahmegebühr für diesen Wettbewerb, der aus 4 verschiedenen Salons besteht und von 4 unterschiedlichen Jurien bewerteten werden, mittels Paypal an paypalfoto@fotosalon.at zu überweisen. Sendungen ohne Bezahlung der Teilnahmegebühr werden nicht juriert!

page8image1345033088 page8image1345033376 page8image1345033664 page8image1345033952 page8image1345034240

3. Teilnahmegebühren: 1 Sparte:

2 Sparten: 3 Sparten: 4 Sparten:

€ 40 € 45 € 50 € 55

Fotoklubs mit mehr als 10 Teilnehmern:

1 Sparte: 2 Sparten 3 Sparten: 4 Sparten:

€ 35 € 40 € 45 € 50

page8image1345058816

Digitale Daten auf CD/DVD/Stick, die mit der Post übermittelt werden (einschließlich Teilnahmeformular und –gebühr) müssen bis spätestens 7. März 2022 an folgender Adresse einlangen:

TRIERENBERG SUPER CIRCUIT Chris. Hinterobermaier Marschnergasse 20
4020 Linz / Österreich

page8image1345089536 page8image1345089824 page8image1345090112
  1. Alle Einsendungen bzw. bei Montagen alle Bildteile müssen vom Teilnehmer selbst fotografiert worden sein.

  2. Obwohl besondere Sorgfalt in der Behandlung der eingereichten Werke von uns angewandt wird, kann für einen allfälligen Verlust oder eine Beschädigung von Einsendungen

    keine Verantwortung übernommen werden. Dies gilt sowohl für den Circuit selbst wie auch für den Postlauf. Der Rechtsweg ist in allen Belangen des Wettbewerbes

    ausgeschlossen.

  3. Der Teilnehmer erklärt ausdrücklich, dass die für den Wettbewerb eingereichten digitalen Daten, zeitlich unbegrenzt, zur Bewerbung des Wettbewerbs, in welcher Form auch

    immer (Online und Offline), und wo auch immer, ohne weitere Abgeltung durch den Veranstalter und seine Partner (dazu zählen neben Medienpartnern, auch Organisations- und Kooperationspartner und solche Dritte, die, in welcher Form auch immer, ohne gesonderte Honorierung zum Wettbewerb beitragen) verwendet werden dürfen. Der Veranstalter wird danach trachten, dass die zur Werbung eingesetzten Fotos der Teilnehmer auch entsprechend gekennzeichnet werden und nicht bearbeitet werden; eine Garantie dass dies tatsächlich geschieht, kann der Veranstalter aber nicht übernehmen, weil die konkrete Nutzung der Fotos zu Werbezwecken außerhalb der Einflusssphäre des Veranstalters liegt (insb. Nutzung der Fotos auf Cover-Seiten und die damit verbundenen „Texteinblendungen“). Der Teilnehmer verzichtet daher ausdrücklich auf die Geltendmachung allfälliger Ansprüche (insb. wegen Urheberrechtsverletzungen) gegen den Veranstalter in diesem Zusammenhang. Ein Recht zur Nutzung der Fotos zur Verfolgung eines reinen gewinnorientierten Zwecks (außerhalb von Werbezwecken) kommt dem Veranstalter aber ohne gesonderte Genehmigung durch den Teilnehmer nicht zu. Explizit ausgenommen davon ist die „Luxusedition“ des Wettbewerbskataloges, sowie allfällig geplante, zusammenfassende Publikationen, welche unter dem Begriff „Quintessenz“ eine Auswahl der besten Bilder vergangener Wettbewerbe präsentieren und die Nutzung von Werken in der Hartlauer Fotogalerie. Ein Werbezweck liegt aber jedenfallsvor,wennderVeranstalterFotosderTeilnehmerinFormeinesKatalogsoderdergleichen,insbesonderedieLuxuseditiondesWettbewerbskataloges, zusammenstellt und diesen an Teilnehmer oder aber an Dritte zu Werbezwecken weitergibt, auch wenn dafür ein Unkostenbeitrag verlangt wird. Der Teilnehmer erklärt ausdrücklich zumindest jene Rechte an den eingesendeten Werken zu haben, die für die Teilnahme und die entsprechende Rechteeinräumung an den Veranstalter notwendig sind (insb. auch die Rechte von allenfalls abgebildeten Personen odgl); er hält diesbezüglich den Veranstalter schad- und klaglos. Der Teilnehmer akzeptiert diese Bedingungen durch seine Teilnahme am Wettbewerb.

  4. Name, Adresse, Bildtitel und Bildnummer müssen mit den digitalen Daten und mit dem Teilnahmeformular übereinstimmen.

  5. Ergebniskarten werden nach Abschluß der Jurysitzung an alle Teilnehmer versandt.

  6. Alle Annahmen in den 4 Salons werden der PSA gemeldet, um eine Berücksichtigung für das „who’s who“ und „star rating“ zu ermöglichen. Ebenso zählen Annahmen in allen 4

    Salons für Ehrentitelansuchen bei FIAP und OVF. ACHTUNG: bitte verwenden Sie keine Titel, wie „Ohne Titel“, „Kein Bildtitel“ oder Kameradateinamen. Verwenden Sie auch

    keine identen Titel für unterschiedliche Bilder. Diese Werke sind von Ehrentitelansuchen ausgeschlossen. Empfehlenswert sind stattdessen kurze Bild-beschreibende Titel.

  7. Zu diesem Circuit wird ein 300 Seiten starkes Katalogbuch aufgelegt, in dem eine Auswahl von rund 1000 der besten angenommenen und ausgezeichneten Arbeiten in

    erstklassiger Druckqualität wiedergegeben werden. Jeder Einsender, der die Teilnahmegebühr bezahlt hat, erhält dieses Katalogbuch zugestellt.

  8. Jurykommission

SALON 1

Wu Shenjie / China
Guo Jing / China
Gabriela Staebler / Deutschland Alternativ:
Xu Jian / China

SALON 2

Stefan Mitterwallner / Österreich Abdul Fakhroo / Qatar
Flora Borsi / Ungarn
Alternativ:

Dr. Alois Bernkopf / Österreich

SALON 3

Marc Lamey / Frankreich Guixiang Huang / China Alfred Zukrigl / Österreich Alternativ:

Alois Bumberger / Österreich

SALON 4

Michael Weber / Deutschland Markus Lauboeck / Österreich Urska Kosir / Slowenien Alternativ:

Manfred Hölzl / Österreich

(C) by Erster Fotoclub Lustenau